Jetzt Ausgabe 7 bestellen!

Online Lesen

ZURÜCK
Mitglied werden

Ich bin mir sicher, Ryan Gosling zu sein

Pumpen für die Gegenwart: Bernhard Jarosch schiebt sich ohne Wahrnehmungsfilter durch die Nacht.

Der Musiker John Maus schlägt sich ständig mit der Faust gegen den Kopf. Während er weiter völlig zugedröhnt in die Konzerthalle brüllt, sitze ich schon in der U-Bahn 8 und schaue einem Penner dabei zu, wie er immer wieder seinen Hinterkopf gegen die Plexiglasscheibe haut. Die anderen verhalten sich regungslos. John Maus habe ich abgefeiert, den Penner versuche ich zu ignorieren. Wolfgang Tillmans hat auf Instagram auch schon sein Foto gepostet. Er saß auf der Empore — 836 rote Herzen. Ich versuche, die Gleichzeitigkeit dieser Extreme einzufrieren, alle Schichten dieses Irrsinns mit einem Skalpell zu sezieren. Aber nein, wie dumm. Die Gegenwart mag vielleicht kaputt sein, aber der Wunsch, sie zu kontrollieren, ist noch kaputter.